PATRIZIAT VON AIROLO

Scanning der Schriftrolle vom 8. November 1543

2014 hat Tectel AG vom Patriziat in Airolo den Auftrag erhalten, ein wertvolles Pergament von 1543 einzuscannen

B-11 - Patriziat-von-Airolo - seite - Detailauszug Detailauszug aus dem Pergament: Unterschrift

 

Auszug aus der Homepage des Patriziats von Airolo:

..dies ist ein sehr seltenes, vielleicht einzigartiges Dokument, das die Brände von 1736 und 1877, die unser Archiv vollständig zerstörten, auf wundersame Weise überdauert hat. Es wurde 2014 während der Neuordnungs- und Sortierungsarbeiten im Safe des Patriziats aufgefunden. Im Dokument ist von einem Streit zwischen den Grundbesitzern von Madrano und der Talschaft um die Brücke in Frascnè im Canariatal die Rede.

. Das Patriziat hat richtigerweise beschlossen, dieses Dokument zu restaurieren und für die Zukunft zu erhalte.

Es genügte allerdings nicht, das Pergament auf die Homepage zu stellen. Man musste es auch lesen und verstehen können; dazu benötigte man Experten, die als Kenner der lateinischen Sprache diese Texte interpretieren, übersetzen und in den historischen Kontext setzen können.
Auf Anraten von Massimo Lucchetti, wurde der Historiker Giuseppe Chiesi, der 20 Jahre lang das staatliche Amt für Kulturwesen leitete, mit der Übersetzung und Abschrift des Textes beauftragt.

 

Auf der seite des Patriziats von Airolo (ita) finden sich eine Abbildung des Pergaments, sowie dessen Abschrift und Übersetzung.